* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Skiclub Dietenhofen wünscht

einen schönen Sommer!

 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *



Bericht Sportwart Alpin

Hallo zusammen,

hier ein kleiner Rückblick auf einen schönen Winter. Im November und Dezember ließ die weiße Pracht sehr lange auf sich warten, jeder dachte schon, es wird wieder so ein Kunstschnee Winter ohne Niederschläge oder eine Föhnwelle nach der anderen in den Nordalpen. Doch Frau Holle nahm ab Januar ihre Aufgabe sehr ernst und packte die Alpen in eine sehr großes weißes Tuch aus Schnee. Selbst jetzt liegt auf 2.000 Meter immer noch über ein Meter Schnee und wartet, dass ihn der Sommer wegtaut.

Unsere Übungsleiter besuchten im Januar ihre Pflichtfortbildung in Lenggries und brachten sich auf den neuesten Stand der Technik. Die Ausbilder verrieten wieder einige neue Tricks, um diese an die Skikursteilnehmer im laufenden Winter weitergeben zu können. Vielen Dank den Teilnehmern und dem SCD für die Unterstützung.

Am 02.02. stand dann die erste Tagesausfahrt mit Skikurs auf dem Programm. Sie führte uns in das Skigebiet SNOWJUWEL Alpbachtal-Wildschönau. Leider hatten wir nur 24 Anmeldungen. Jeder hatte im Bus der Fa. Ströbel den Luxus einen Doppelsitz für sich alleine zu haben. Bei guten Schneeverhältnissen und durchwachsenem Winterwetter - Sonne, Schnee, Nebel usw. -verbrachten wir einen guten Skitag. Die Skikursteilnehmer kamen auch auf ihre Kosten. Danke an alle Teilnehmer.

Zwei Wochen Später ging es zum Arber und die Vereinsmeisterschaft stand auf dem Programm. Am Thurnhoflift stand ein Riesenslalom auf dem Programm, um die schnellsten Skifahrer in den ver-schiedensten Altersklassen festzustellen. Nach ausgiebiger Besichtigung des Laufes ging es pünktlich an den Start. Die Anspannung in den Gesichtern der Teilnehmer war nicht zu übersehen. Alle kamen sicher im Ziel an und die Vereinsmeister standen fest. An dieser Stelle gratulieren wir Lena Förthner und Florian Walde zu den Tagesbestzeiten sowie allen Teilnehmern zu den gezeigten Leistungen. Am Abend fand die Siegerehrung wie gewohnt im Gasthaus Billmann statt. Jeder Teilnehmer wurde geehrt und es wurde noch gefeiert, so wie es sich gehört.

Es wurde März und der Saisonhöhepunkt stand an. Es ging vom 09.03.-16.03.19 nach Frankreich in die Trois Vallées, Méribel, Courchevel, Val Thorens. Vierzehn Teilnehmer machten sich auf den Weg nach Méribel, wo wir nach einer langen Autofahrt unsere Unterkunft, das Hameau de Mottaret, erreichten. Gleich wurden die Wohnungen belegt und umgeräumt und unserer Vereinslokal eingerichtet. Leider hatten die Südalpen nicht so viel Schnee abbekommen. Bei der Fahrt hoch nach Méribel gab es etwas zweifelnde Blicke, denn der Schnee begann erst auf etwa 1.600 Meter. Ab Sonntag verbrachten wir dann sechs sehr abwechslungsreiche Skitage. Wir erlebten das volle Programm, von Sonne, Schnee, Regen, Nebel, Sturm, Pulverschnee, Sulzschnee bis hin zu hart gefrorenen Pisten. Ich denke, alle Teilnehmer kamen voll und ganz auf ihre Kosten. Die Stimmung konnte über die ganze Zeit nicht besser sein. Durch die Mithilfe aller war auch die Selbstversorgung keine anstrengende Geschichte. Die Abende verbrachten wir in geselliger Runde mit Schafkopf, Skat, SkipBo, usw., es wurde uns nicht langweilig. Mein Dank geht an alle Teilnehmer, Moni Weinländer für das Kochen unserer warmen Mahlzeiten und allen, die dazu geholfen haben. Alle kamen unverletzt zurück, das haben wir auch schon lange nicht mehr geschafft. Es war eine unvergessliche Zeit. Ich freue mich schon auf 2020, mal sehen wo es uns dann hin verschlägt.

Am 23.03. war dann noch eine Tagesausfahrt nach Saalbach/Hinterglemm geplant. Leider mussten wir diese mangels Beteiligung absagen. Die wenigen, welche angemeldet waren, mögen es noch einmal entschuldigen.

Das Saisonende stand an. Vom 06.04.-07.04. ging es zum Wedelwochenende in die Zillertalarena. Am Samstag ging es in Lederhose oder Dirndl auf die Piste. Schon im Ski Bus von Aschau nach Zell konnte man die gute Stimmung erahnen, welche an diesem Wochenende in der Arena herrschen sollte. Bei herrlichem Sonnenschein und besten Schneeverhältnissen verbrachten wir einen der schönsten Skitage im vergangenen Winter. Auf allen Hütten spielte die Musi auf und auf den Pisten war es wunderschön. Auch an der Talstation ging die Party mit ausgelassener Stimmung weiter, welche wir bis in die späten Abendstunden genossen. Durch das Kaiserwetter kam es zu Sonnenbrand an den Knien. Das hat man ja nicht so oft beim Skifahren. Durch die viele laute Musik hatten einige am Sonntagmorgen etwas Kopfschmerzen. Der Sonntag wurde auch noch mal genutzt um die leeren Pisten und den tollen Schnee zu genießen. Es war ein unvergessliches Wochenende, Danke an alle, die dabei waren.

So nun wünsche ich noch einen schönen Sommer und freue mich schon wieder auf den nächsten Winter mit euch.

Gruß Didi

©   2019  Skiclub Dietenhofen e.V.
Impressum